Języki

Filtertabellen

Mit Hilfe dieser Funktionalität lassen sich gewünschte Informationen schnell anzeigen. Technisch wird dabei die angezeigte Menge an Informationen gemäß selbst gewählten Kriterien eingeschränkt. Über dem grau unterlegten Tabellenkopf ist die Filterzeile zu erkennen. Jedes Feld dieser Zeile bezieht sich auf die darunter liegende Spalte. In diesem Feld tragen Sie das Kriterium ein, nach dem in der zugehörigen Spalte gesucht wird. Stimmt das Filterkriterium mit einem Listeneintrag überein, wird der ganze Datensatz (die ganze Zeile) angezeigt. Ein leeres Feld in der Filterzeile signalisiert, dass die zugehörige Spalte nicht gefiltert wird.

Abb.: Filtertabelle

 

Die Möglichkeiten, eine Tabelle zu filtern, sind abhängig von den angezeigten Daten der zu filternden Spalten. Grundsätzlich wird unterschieden nach:

Zahlen

Datum

Aufzählungen

Ja/Nein-Werte

freier Text (beliebige Zeichen).

 


 

  • Wertebereiche

Spalten, die Zahlen, Datum und freie Texte darstellen, können als Kriterium Wertebereiche verwenden, d.h. nicht nur einzelne konkrete Eingaben, sondern z.B. auch Zahlenbereiche oder Zeitabschnitte.

Diese haben folgenden Aufbau:

Werte Möglichkeiten der Bereicheingabe
Beispiel
Zahlen

ZAHL<ZAHL

ZAHL>ZAHL

>ZAHL

<ZAHL

35<120 für "35 bis einschließlich 120"

120>35 für "absteigend von 120 bis 35"

>24114 für "ab 24114 aufwärts"

<19053 für "von 0 bis 19053"

Datum

DATUM<DATUM

Ein Datum folgende Struktur:

[d]d. [M]M.yyyy

1.09.2010<20.10.2010 oder

01.09.2010<20.10.2010

freie Texte TEXT<TEXT DJ18500500<DJ18501999 oder Aachen<Bamberg

 

Eine Eingabe ohne Wertebereiche ist auch möglich. Dies entspricht der Filterung nach identischen Daten (exakte Suche). Bei freien Texten gibt es darüber hinaus noch die Möglichkeit, die Platzhalter „?“ und „*“ zu verwenden. Hierbei steht das Fragezeichen für ein beliebiges Zeichen und das Sternchen für eine beliebige Anzahl Zeichen. Die Standardbelegung solcher Felder ist „**“ und der Cursor steht zwischen den beiden Sternchen.

Bei der Freitextsuche ist Groß-/Kleinschreibung egal.

Bei Aufzählungen und Ja/Nein-Werten werden nur gültige Möglichkeiten zur Auswahl gestellt (im Dropdown-Menü) und eine Filterung mit Wertebereichen ist nicht möglich.

 

  • Markierung von Fehleingeben
  • Nicht gültige Eingaben werden mit einer Signalfarbe markiert und können dann korrigiert werden. Solange die Eingabe ungültig ist, bleibt auch das Kriterium unwirksam.

     

  • Filtern über mehrere Spalten
  • Eine Filterung über mehrere Spalten ist möglich. Hierbei werden die Kriterien so miteinander verknüpft, dass nur Zeilen angezeigt werden, die allen Kriterien entsprechen.

     

  • Verwendung der Filterung
  • Die Auswahl einer Spalte kann durch Maus oder Tastatur erfolgen. Bei Verwendung der Maus ist ein Klick auf das gewünschte Feld nötig. Bei Verwendung der Tastatur muss das Feld ausgewählt werden (hierfür stehen die Pfeiltasten, TAB, SHIFT-TAB, Pos1, Ende zur Verfügung) und in den Editormodus versetzt werden. Dafür können Sie alle Tasten außer den Steuertasten zum Wechseln zwischen den Feldern (Pfeiltaste, TAB usw.) verwenden.

    Nun kann das Kriterium eingegeben bzw. ausgewählt werden. Bei Aufzählungen und Ja/Nein-Werten bietet Ihnen eine Auswahlbox (Dropdown) alle vorhandenen Möglichkeiten an (innerhalb einer Auswahlbox können die Pfeiltasten, BILD-HOCH, BILD-RUNTER, POS1 und ENDE verwendet werden). Wenn der Filter entsprechend eingegeben wurde, kann die Auswahl mit TAB und ENTER bestätigt werden.

    Lösen Sie die Suche mit ENTER aus, wird nur nach dem zuletzt eingegebenen Kriterium gefiltert und alle anderen Kriterien gelöscht. Lösen Sie den Filtervorgang mit TAB aus, werden nur die Listeneinträge ausgegeben, auf die alle Kriterien zutreffen. Die Eingabe kann auch durch Maus-Auswahl eines anderen Feldes innerhalb der Filterzeile abgeschlossen werden (wirkt wie TAB-Eingabe).

    Ein Eingabevorgang kann mit ESC abgebrochen werden. Hierbei wird der ursprüngliche Wert des Feldes wiederhergestellt und keins der anderen Kriterien gelöscht.

     

  • Sortieren und Ausblenden von Spalten
  • In den meisten Filtertabellen können Sie auch die Reihenfolge der Spalten verändern. Für diese Sortierung ziehen Sie die Überschrift einer Tabellenspalte mit der Maus nach links oder rechts an ihre neue Position. In den Übersichtstabellen werden diese Einstellungen für den Benutzer gespeichert (siehe Benutzerpräferenzen).

    Mit der Funktion Spalten ausblenden lassen sich gerade nicht benötigte Spalten ausblenden um mehr Anzeigeplatz für die anderen Spalten zu gewinnen. Hierfür klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Überschriftenzeile. Es erscheint ein Popup-Menü, in dem Sie eine Spalte durch Auswählen (Anklicken) entfernen oder auch wieder hinzufügen können.

     

  • Sonderfall: Spalte Hausjahr

In der Anwendung sind die Spalten, welche ein Haushaltsjahr anzeigen, keine Zahlenfelder. Tabellen (Einzel- und Sammelanträge) mit dieser Spalte enthalten nur die zu dem angezeigten Haushaltsjahr zugehörigen Projekte. Benötigen Sie Daten aus einem anderen Zeitraum, so laden Sie sie durch Eingabe eines anderen Haushaltsjahres. Diese Tabellen sind dafür gedacht, jeweils alle Anträge eines Haushaltsjahres anzuzeigen. Das Kriterium muss eine gültige 4-stellige Jahreszahl sein. Hier wird eine Bereichsfilterung nicht unterstützt. Bitte beachten Sie, dass diese Spalte nie aus dem Anzeigebereich entfernt werden sollte.